Oscar®-Reception 2017

Los Angeles | 25. Februar 2017

Das Team von Toni Erdmann und MBB-Chefin Kirsten Niehuus beim Emfang, Foto: Villa Aurora/Lux

Rund 400 Vertreterinnen und Vertreter der deutschen und internationalen Film- und Kulturszene kamen am Tag vor der 89. Oscar®-Verleihung im Februar zum alljährlichen Empfang der Villa Aurora, German Films und des deutschen Generalskonsulats in Los Angeles, um die deutschen Oscar®-Nominierten zu feiern.

Neben „Toni Erdmann“, nominiert für den besten fremdsprachigen Film, konkurrierte die dänisch-deutsche Koproduktion „Land of Mine“ von Martin Zandvliet um einen Oscar® als bester fremdsprachiger Film. In der Kategorie Dokumentar-Kurzfilm ging Marcel Mettelsiefens „Watami: My Homeland“ als deutscher Beitrag ins Rennen um eine der begehrten Statuen. Die Komponisten Volker Bertelmann alias Hauschka und Dustin O’Halloran waren für ihre Arbeit an dem Film „Lion“ von Garth Davis nominiert.

Zu den Gästen zählten unter anderen die Hauptdarsteller von „Toni Erdmann“ Peter Simonischek, Sandra Hüller und Trystan Pütter, der Komponist Volker Bertelmann und Hala Kamil, Protgonistin in „Watami: My Homeland“.

Anwesend waren neben vielen anderen auch Schauspieler Louis Hofmann, die Villa Aurora Fellows Anja Marquardt, Visar Morina und Carolina Hellsgård, die Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre und Christian Kracht, Regisseurin Frauke Finsterwalder, Filmeditorin Patricia Rommel, der Beauftrage für Auswärtige Kulturpolitik beim Auswärtiges Amt Michael Reiffenstuel und der Chef der Senatskanzlei Berlin Björn Böhning sowie Petra Müller, Maria Köpf, Kirsten Niehuus, Prof. Dr. Klaus Schaefer, Peter Dinges und Peter Herrmann als VertreterInnen der deutschen Filmförderanstalten.

Der Empfang wurde unterstützt von:
Auswärtiges Amt, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Deutsches Generalkonsulat Los Angeles, Medienboard Berlin-Brandenburg, Film- und Medienstiftung NRW, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, FilmFernsehfonds Bayern und Berlin Partner.

Offizielle Sponsoren waren: Bertelsmann, Volkswagen, Crosby Doe Associates, AMI, Selters, Carpe Diem, SONY Classical.

Zurück